Peter Lehmann
zuletzt aktualisiert am 20. September 2016

Für Psychiatriebetroffene und ihre Unterstützer interessante Veranstaltungen & Termine

Für die Korrektheit der Daten wird keine Gewähr übernommen. Übermittlungsfehler sind nie auszuschließen. Bitte vergewissern Sie sich im Zweifelsfall durch eine Nachfrage beim Veranstalter. Peter Lehmann

September 2016

  • 28. September 2016 (Mittwoch), 14-17 Uhr: "Möglichkeiten und Grenzen von Selbstbestimmung in der Krise", Vortrag von Peter Lehmann mit Diskussion auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie – Schleswig-Holstein, Ort: Kiek in!, Gartenstr. 32, 24534 Neumünster. Kosten: € 40.–, für Mitglieder der DGSP € 30.–, für Psychiatriebetroffene gratis. Rechtzeitige Anmeldung bis 30.8.2016 ist zwingend für alle an der Veranstaltung Interessierten erforderlich. Bitte anmelden bei: DGSP-Fortbildungsbüro, Jutta Thorein, Wrangelstr. 12, 24539 Neumünster, Tel. 04321-492894, dgsp-sh@fortbildungsbuero.de. Lageplan

Oktober 2016

  • 7. Oktober 2016 (Freitag), 9.15-11.00 Uhr: "Menschenrechte und Teilhabe". Podiumsdiskussion mit Christel Achberger, Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V.; N.N., Berliner Landesverband der Angehörigen psychisch Kranker e.V.; Iris Hauth, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde; Peter Lehmann, Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener e.V.; Corinna Scheibner, Sozialpsychiatrischer Dienst Berlin-Spandau. Moderation: Petra Rossmanith, Ralf-Bruno Zimmermann. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. Ort: Charité Campus Virchow-Klinikum, Forum 3, Augustenburger Platz 1, Wedding, 13353 Berlin-Mitte. Lageplan Mit einem Büchertisch des Antipsychiatrieverlags

  • 7. Oktober 2016 (Freitag), 13.30-16.30 Uhr: "Psychopharmaka reduzieren – minimieren – komplett absetzen", Workshop Nr. 5 von Asmus Finzen und Peter Lehmann mit den Beiträgen "Medikamente absetzen – das Bremer Beratungsprojekt" von Uwe Gonther, "Psychopharmaka absetzen – Hilfen und Erfahrungsaustausch per Internet am Beispiel des ADFD (Antidepressiva Forum Deutschland)" von Iris Heffmann, "Betroffenenorientierte Unterstützung beim Absetzen von Neuroleptika und Antidepressiva" von Peter Lehmann und "Wer ansetzt, muss auch absetzen. Oder zumindest reduzieren" von Jann Schlimme bei der Jahrestagung »Sozialpsychiatrie 40.0 – nach der Reform ist vor der Reform« der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. Ort: Charité Campus Virchow-Klinikum, Forum 3, Augustenburger Platz 1, Wedding, 13353 Berlin-Mitte. Lageplan Mit einem Büchertisch des Antipsychiatrieverlags